Fischer, Fischer, wie tief ist das Wasser?

Fischer, Fischer, wie tief ist das Wasser?

Kindesalter

6-9

Spiele-Ort

Draußen

Spieleanzahl

5-20

Spielmaterial

Kreide (o.ä.)

Spiel­anleitung

Nachdem jeweils eine Start- und eine Ziellinie markiert wurde (z.B. mit Kreide), geht es los: Ein Kind steht als (vorher gewählter) Fischer hinter der Ziellinie. Alle anderen Kinder stehen ihm gegenüber hinter der Startlinie. Sie rufen: „Fischer, Fischer, wie tief ist das Wasser?“. Darauf antwortet der Fischer (z.B.): „40 Meter tief!“ Also rufen die Kinder zurück: „Wie kommen wir darüber?“. Der Fischer denkt sich eine Bewegungsart aus und ruft (z.B.): „Hüpfen!“. In diesem Augenblick hüpfen alle Kinder von der Startlinie los und versuchen, ganz schnell über die Ziellinie zu kommen. Der Fischer selbst hüpft auch – aber er versucht, möglichst viele Kinder zu fangen. Alle gefangenen Kinder müssen mit ihm hinter die Startlinie kommen. Wenn jetzt die übrigen Kinder wieder gerufen haben und jetzt (z.B.) krabbeln müssen, fangen die vorher gefangenen Kinder mit. Solange, bis das letzte Kind gefangen wurde. Dieses darf beim nächsten Mal der Fischer sein.

Egal, ob mit krabbeln, hüpfen oder seitwärts gehen – mit diesem Spiel haben Kinder viel Spaß!

Spielende

Wenn alle Fische im Netz gelandet sind.

Zurück zur Übersicht

Alles rund um Milch-Schnitte®

Milch-Schnitte®