Wer ist der Täter

Wer ist der Täter

Kindesalter

10-12

Spiele-Ort

Drinnen

Spieleanzahl

5-10

Spielmaterial

Musik, Zettel, Papier, Stift

Spiel­anleitung

Am besten spielt man dieses spannende Spiel in einem abgedunkelten Raum. Es gibt hier z.B. einen Mörder, ein Opfer und einen Detektiv. Welche Rolle jeder hat, ergibt sich vor Spielanfang durch das Ziehen kleiner Zettel. Auf einem steht „Mörder“, auf einem „Detektiv“ und auf allen anderen „Partygast“. Das Spiel beginnt damit, dass alle Mitspieler unbeschwert in einem dunklen Raum tanzen. Irgendwann sucht sich der „Mörder“ eine(n) seiner Mittänzer(innen) als Opfer aus und kneift es. Worauf dieses einen lauten Schrei loslässt. Sofort eilt der „Detektiv“ herbei, der sich bis jetzt draußen vor der Tür aufhielt, und versucht, den Mörder zu ermitteln. Dabei stellt er allen Anwesenden in drei „Ermittlungsrunden“ die gleiche Frage. Zum Beispiel: „Was hast du gerade gemacht?“ – Antwort: „Zuerst habe ich etwas getrunken und dann getanzt.“ Hierbei muss der Detektiv genau zuhören. In den drei Ermittlungsrunden sagen alle dreimal genau dasselbe, der Mörder aber einmal etwas anderes.

Spannend! Der Geburtstag wird zum Tatort.

Spielende

Wenn der Detektiv den Mörder enttarnt hat. Oder aufgegeben hat.

Zurück zur Übersicht

Alles rund um Milch-Schnitte®

Milch-Schnitte®